Warum ich?

Welche Kompetenzen sind am wichtigsten, um erfolgreich Nachhilfe/ Schulungen halten zu können?

 

Ich hoffe, Gemeinsamkeiten zu finden, meine persönlichen Top 3 sind jedenfalls: 

  • Individuelle Betreuung
  • Strukturierter Schulungsaufbau
  • Fachkenntnisse

Lerntempo und Auffassungsgabe sind unterschiedlich, soviel ist klar. Genau dies sollte ein guter Coach auch erkennen und die Lehrmenge, beziehungsweise die Vermittlungsmethode entsprechend wählen. Am wichtigsten ist außerdem ein positives Verhältnis zwischen Schüler und Lehrer- wie sollte man dies erreichen, wenn nicht durch individuelle, zielgerichtete Betreuung?

 

Oft werden in der Schule bzw. an der Uni große Mengen an Lehrstoff durchgenommen, sodass Schülern und Studierenden vor lauter Formeln der Kopf schwirrt. Hier ist wieder das Fingerspitzengefühl des Nachhilfelehrers gefragt, den Stoff in leicht bearbeitbare Happen aufzuteilen und in eine vernünftige Struktur zu bringen. Wie sollte sonst je ein Schüler einen Überblick bekommen?

 

Sicher haben Sie auch bereits erraten, weshalb ich das (zweifelsohne erforderliche!) Fachwissen erst an dritter Stelle anführe? Nun, wenn die ersten beiden Punkte einen fruchtbaren Nährboden für erfolgreiche Nachhilfe bilden, so ist das Vermitteln des eigentlichen Wissens nur noch ein Katzensprung. Sicherlich, Wissen ist wichtig, doch zu wissen wie man Wissen vermittelt, ist noch wichtiger. Zungenbrecher, oder? ;-)

 

Ich denke, Sie können sich ein gutes Bild darüber machen, wie effiziente Nachhilfe aus meiner Sicht aussieht. Durch mittlerweile sieben Jahre Erfahrung im Bereich der Nachhilfe sowie Erwachsenenbildung konnte ich meine Fähigkeit, Wissen erfolgreich zu vermitteln, schulen und dabei meine Persönlichkeit entwickeln. Mir ist es ein besonderes Anliegen, meine Schüler so zu unterrichten, dass sie Freude am Lernen haben und sich den wesentlichen Stoff auf Dauer einprägen- die Erfahrungen aus meinem Psychologiestudium unterstützen hierbei noch zusätzlich!